Academia de Español AIFP en Málaga

Du bist dir nicht sicher, wie du dein Spanischkurs in Spanien buchen kannst?
Schick uns dieses ausgefüllte Kontaktformular und wir werden deine Fragen beantworten.
Komm nach Malaga um Spanisch zu lernen und um diese schöne Stadt kennenzulernen!

8 Wichtige Ausdrücke auf Spanisch

8 Wichtige Ausdrücke auf Spanisch

Spanisch ist eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt und sie begeistert Auswanderer und Touristen ebenso sehr wie es die kleinen, verträumten Gassen und die leckeren Tapas tun, die Spanien zu bieten hat. Wenn du vorhast für einen Sprachkurs nach Málaga zu reisen, solltest du unbedingt diese wichtigen spanischen Wörter kennen und sie in Spanien auch gleich benutzen – Damit beeindruckst du die Einheimischen, passt dich an ihre Gepflogenheiten an, und freundest dich so auch gleich leichter mit ihnen an.

Wichtige Spanische Wörter 1: ¡QUÉ GUAY!

Wie spricht man das aus? Ziemlich genau, wie man es schreibt, nämlich “Guai”.

Was heisst das und wann benutzt man es? Es bedeutet „wie toll, grossartig, cool“. Junge Leute streuen den Ausdruck laufend in ihre Unterhaltungen ein und reagieren auf die Erzählungen ihrer Freunde mit einem zustimmenden ¡Qué guay!

Wichtige Spanische Wörter 2: Vale

Wie spricht man das aus? “Bale” (das V wird als B gesprochen)

Was heisst das und wann benutzt man es? Ein wichtiges Wort der Spanischen Sprache, das vieles bedeuten kann: Okay, in Ordnung, hört sich gut an, ich verstehe, kein Problem. Die Basis ist das Verb valer (= etwas wert sein, im Sinne von ¿cuánto vale? – Wie viel kostet das?), aber der Ausdruck steht für so viel mehr als das. Er wird zum Beispiel dafür benutzt, dem vorher gesagten zuzustimmen oder es zu bestätigen. (“Wir treffen uns morgen um elf, vale?” oder “Ruf mich nachher nochmal an, dann machen wir das aus.” Vale, ich rufe dich an.) Wenn man sich eine Weile in Spanien aufhält, fällt einem irgendwann auf, dass die Leute es beim Antworten gerne gleich zwei oder drei mal sagen („sí, vale, vale, vale“)

Wichtige Spanische Wörter 3: Hombre

Wie spricht man das aus? “Ombre” (das H ist stumm)

Was heisst das und wann benutzt man es? Bedeutet wörtlich “Mann”, wird aber auch benutzt, um zu bestätigen, was man gerade gesagt hat, oder dem Ganzen mehr Gewicht zu verleihen. Wird am häufigsten verwendet als: Nein, Ja/Natürlich, bei Begrüssungen oder Bitten. Das kann sich folgendermassen anhören:

Nein – “Kannst du deinen Chef gut leiden?” Qué va, hombre, para nada. (Überhaupt nicht, ganz und gar nicht.)

Ja/Natürlich – ¡Claro que sí, hombre! (Natürlich, ganz bestimmt.)

Begrüssung – ¡Hombre! Cómo estás? (Hey Mann! Wie geht’s dir?)

Bitte – ¡Vamos, hombre, por favor! (Ach, komm schon, Mann, bitte.)

Und all das dürfte sich doch für den Deutsch-Muttersprachler nicht allzu fremd anhören, denn im Deutschen benutzt man den „Mann“ ganz genauso (vom „Alten“ wollen wir gar nicht anfangen).

Wichtige Spanische Wörter 4: TÍO/TÍA

Wie spricht man das aus?Tio/Tia“ (wie man es schreibt, aber eine besondere Betonung liegt auf dem „i“)

Was heisst das und wann benutzt man es? Wörtlich bezeichnen dieses spanische Wort den Onkel oder die Tante. Spanier verwenden Tío und Tía allerdings auf ähnliche Weise wie Sprecher des Englischen den “dude” oder “guy” (“Look at those guys over there!” oder “Who said that?” “I don’t know, just some dude.”), und im Deutschen kommt wohl der “Typ” oder ein “Alter” – oder im Norddeutschen das „Digger“ – der Sache am nächsten. Auch wenn man seine Freunde ruft oder auf sich aufmerksam machen will, kann man sie ganz einfach mit “Tío/tía, komm mal her!” rufen.

Wichtige Spanische Wörter 5: ¿CÓMO VAS?

Wie spricht man das aus? “Como bas” (Wir erinnern uns: das V wird als B ausgesprochen)

Was heisst das und wann benutzt man es? Spanier sind gemeinhin sehr freundlich, fangen schenll ein Gespräch mit dir an, und kennen gleich mehrere Arten, die klassische Frage nach dem “Wie geht‘s?” zu stellen. Solche Begrüssungsfloskeln werden den ganzen Tag über beiläufig genutzt – beim Smalltalk, wenn man Freunde trifft, sich mit seinen Kollegen oder mit dem Kassierer im Supermarkt unterhält – es ist also sinnvoll, diese Phrasen ebenfalls zu kennen. Als erstes lernen viele Besucher das häufig benutzte ¿Qué tal?, aber unseren fünften Ausdruck kann man sich ruhig auch fürs nächste Mal merken: ¿Cómo vas? bedeutet wörtlich “Wie gehst du?”

Wichtige Spanische Wörter 6: Guiri

Wie spricht man das aus? “Giri”

Was heisst das und wann benutzt man es? Wer unter Spaniern nicht gleich auffallen will, findet besser im Vorfeld heraus, wie er oder sie es anstellt, nicht wie ein guiri auszusehen. Bei den Guiris handelt es sich um ganz offensichtliche Ausländern der Touristen, meist aus einem englischsprachigen Land oder aus Zentral- und Nordeuropa. Spanier bezeichnen all jene als guiri, die sich unspanisch verhalten: etwa wenn sie viel zu früh zum Abendessen gehen oder sich in einer Bar verabreden, wenn sie an Strassenecken mit grossen Stadtplänen oder Kameras hantieren, sich vor Monumenten oder beim Sightseeing extrem laut unterhalten, das ganze Jahr über kurze Jeans und Flip-Flops tragen, oder wenn sie immer nur Sangria bestellen.

Wichtige Spanische Wörter 7: Buenas

Wie spricht man das aus? “Buenas” (wie man es schreibt)

Was heisst das und wann benutzt man es? Beginne den sonnigen spanischen Morgen mit einem fröhlichen „Buenos días“, mach am Abend mit „Buenas tardes“ weiter und wenn es Zeit für den Abschied oder die Gute Nacht ist, dann sagst du buenas noches. Noch einfacher ist es, wenn du zu jeder Tageszeit schlicht und einfach “Buenas!” zur Begrüssung sagst. Du bekommst ein ebenso munteres “Buenas!” zurück und kannst dich mit wichtigeren Dingen befassen – etwa mit der Frage, wie viel tortilla und patatasbravas du zum Mittagessen bestellen möchtest.

Wichtige Spanische Wörter 8: ¡Venga Ya!

Wie spricht man das aus? “Benga ja” (Und wieder wird das V als B gesprochen)

Was heisst das und wann benutzt man es? . Mit ¡Venga ya! (oder manchmal auch schlicht: ¡Venga!) drückt man Überraschung oder Unglauben aus. Man benutzt es wie “Ach was”, “Nicht dein Ernst!” oder “Red’ keinen Quatsch!“, wenn man schockiert oder skeptisch is. Auch das ist also ein sehr typisch spanischer Ausdruck, mit dem du während deines Aufenthalts in Málaga bei den Spaniern punkten wirst!

 

LEAVE A COMMENT

Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und die Datenschutzerklärung Mehr Information

Los ajustes de cookies de esta web están configurados para "permitir cookies" y así ofrecerte la mejor experiencia de navegación posible. Si sigues utilizando esta web sin cambiar tus ajustes de cookies o haces clic en "Aceptar" estarás dando tu consentimiento a esto.

Cerrar