Academia de Español AIFP en Málaga

Du bist dir nicht sicher, wie du dein Spanischkurs in Spanien buchen kannst?
Schick uns dieses ausgefüllte Kontaktformular und wir werden deine Fragen beantworten.
Komm nach Malaga um Spanisch zu lernen und um diese schöne Stadt kennenzulernen!

Spanien, der beste Ort, um Spanisch zu lernen

Spanisch weltweit

Wussten Sie, dass es mehr als 572 Millionen Spanisch sprechende Menschen auf der Welt gibt (7,8% der Weltbevölkerung)? Nach dem Jahresbericht „El español en el mundo 2017“, herausgegeben vom Cervantes-Institut, werden es im Jahr 2050 754 Millionen sein und Spanisch wird die meistgesprochene Sprache nach Mandarin-Chinesisch und über Russisch (2,2%), Französisch (1,4%) und Deutsch (1,2%) sein.

Derzeit studieren mehr als 21 Millionen Schüler Spanisch als Fremdsprache in Schulen und Lehranstalten auf der ganzen Welt. Spanisch ist eine der am meisten studierten Sprachen, und ehrlich gesagt, ist es im Vergleich zum Mandarin-Chinesisch viel einfacher zu lernen!

In Großbritannien gilt Spanisch als die wichtigste Fremdsprache der Zukunft und in den USA ist Spanisch die am weitesten verbreitete Sprache. Sie ist auch im Internet sehr beliebt, da sie die dritthäufigste Sprache ist: 7,7% der Internetnutzer kommunizieren auf Spanisch. Diese Zahl ist vor allem zwischen den Jahren 2000 und 2016 gewachsen, heutzutage wird sie, nach Englisch, in den wichtigsten sozialen Netzwerken, wie Twitter und Facebook am meisten benützt.

Kurz gesagt, Spanisch ist eine sehr wichtige Sprache in kultureller, sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht. Es bringt Menschen aus verschiedenen Ländern der Welt zusammen, die dank der gemeinsamen Sprache kommunizieren und Erfahrungen austauschen können. Aber die Sprache wurde in Spanien geschaffen, wo wir auch vier weitere offizielle Sprachen finden: Galicisch, Baskisch, Katalanisch und Valencianisch.

Wir laden Sie ein, mehr über unser Land zu erfahren.... SPANIEN

Galicisch und Spanisch werden in Galizien gesprochen. In dieser autonomen Region Spaniens können wir schöne Ecken entdecken, wie zum Beispiel die Sierra da Capelada im Norden Galiziens, wo sich eine der höchsten Klippen Europas befindet, mit dem höchsten Gipfel Vixía Herbeira, der mindestens 620 Meter hoch ist.

In Galizien können Sie nicht nur die spektakuläre Küstenlandschaft genießen, sondern auch die reichhaltige Küche, die auf Meeresfrüchte spezialisiert ist. Nur in Galicien finden Sie alle Arten von Meeresfrüchten: Seepocken, Kraken, Muscheln, etc….

Das Seafood Festival wird seit mehr als 50 Jahren in O Gove gefeiert. Jedes Jahr empfängt diese Gemeinde in der galicischen Rías Baixas rund 200.000 Erwachsene und Kinder, die die besten Meeresfrüchte der Welt genießen werden. Wer würde nicht gerne diesen nördlichen Paradies besuchen?

Andalusien ist die am meisten bevölkerte autonome Region Spaniens. Es ist eine warme und kulturell reiche Landregion, da sie das Erbe zahlreicher Völker vereint, die die Region als Iberer, Phönizier, Karthager, Römer, Byzantiner oder Kastilianer bewohnt haben. Die Spuren dieser sehr unterschiedlichen Zivilisationen sind in den einzigartigen historischen und natürlichen Sehenswürdigkeiten Andalusiens zu sehen. In vielen von ihnen können wir das Erbe der Macht des Kalifats der Umayyaden betrachten, der Dynastie, die fast die gesamte iberische Halbinsel eroberte, die Al-Andalus gennant wurde: Cordoba, die damalige Hauptstadt, beherbergt drei Orte, die den Titel Patrimonium der Menschheit der UNESCO tragen: die Mezquita (Moschee), die archäologischen Fundorte der Stadt Medina Azahara und das historische Zentrum von Cordoba. Aber auch andere andalusische Städte waren ein Vorbild für das friedliche Zusammenleben von Christen, Muslimen und Juden und werden von Tausenden von Menschen besucht, die jedes Jahr ihre schönen Orte voller Geschichte und Kultur genießen. Der Alcazar von Sevilla und die Alhambra in Granada sind zwei der wichtigsten Wahrzeichen des andalusischen Erbes.

Wenn Sie daran denken, Valencia zu besuchen, bereiten Sie sich auf ein intensives Erlebnis voller Überraschungen vor. Hier sind die Menschen zweisprachig aufgewachsen, und kennen die spanische und valencianische Sprache bestens.

Valencia ist nicht nur wegen seines Reichtums an Kultur, Sehenswürdigkeiten und moderner Architektur bekannt, sondern auch wegen seiner Gastronomie. Das berühmteste spanische Gericht hat seinen Ursprung in Valencia. Die Paella ist weltweit bekannt und beliebt. Dank des Denominación de origen del arroz valenciano (Herkunftsbezeichnung vom Reis von Valencia) wurde ein offizielles Verzeichnis der Zutaten erstellt, die jede Paella, die unter dem Namen valenzianische Paella vermarktet werden will, haben muss:

Paella_hirviendo
  • Huhn
  • Kaninchen
  • „Garrofó“ – Bohne
  • „Ferraura“-Bohne
  • Tomate
  • Reis
  • Olivenöl
  • Wasser
  • Safran
  • Salz

Darüber hinaus sind je nach Region andere Zutaten erlaubt. Eine weitere Besonderheit, wenn man Paella in Valencia genießen möchte ist, dass durch die Verwendung von Holz während des Kochvorgangs die Paella am Ende einen leicht geräucherten Geschmack hat. Man sollte also die Gelegenheit nutzen, und einen Sprachkurs aber auch einen Kochkurs zu machen!

Aber Spanien ist nicht nur für seine Gastronomie, das schöne Wetter und seine Landschaften bekannt. Das Land wird auch für seine Kultur, Literatur und Sport bewundert. Von Cervantes bis Antonio Banderas, von Picasso bis Dalí haben unzählige Künstler und Sportler den Namen Spaniens über seine Grenzen hinaus getragen und sind in der ganzen Welt verehrt.

      

Fernando Alonso und Rafa Nadal sind Meister der Sportwelt. Aber auch die spanische Fußballmannschaft hat in den letzten Jahren zahlreiche Erfolge erzielt. Mehrmals hat die rote Mannschaft die europäische und die Weltmeisterschaft gewonnen. Die Spanier feiern stolz jeden Sieg ihrer Nationalmannschaft.

Seit 2012 sind die internationalen Dreharbeiten in Spanien um 300% gestiegen. Immer mehr internationale Filmemacher und Regisseure wählen spanische Landschaften, um die Geschichte ihrer Hauptdarsteller zu erzählen. Große Blockbuster werden in Spanien gedreht und dokumentieren gleichzeitig die einzigartige Schönheit des spanischen Landes. Viele fremdsprachige Filme und Serien wurden in Andalusien gedreht, eine der bekanntesten von denen ist Game of Thrones. Die Szenen im Haus Martell, in der Region von Dorn, wurden im Alcazar von Sevilla gefilmt, und die Stierkampfarena von Osuna war der Ort, an dem Daenerys Targaryen auf dem Rücken seines Drachens ritt, um dem Krieg zu entkommen. Im Süden des Landes wurden Filme wie Star Wars: Episode II – Angriff der KlonkriegeKnight and day (Cameron Diaz und Tom Cruise), The dictator (Sacha Baron Cohen) oder sie Serie des Malaga-Malers Pablo Picasso mit dem Titel Genius: Picasso (mit Antonio Banderas) gedreht: Besuchen Sie Andalusien und entdecken Sie die berühmtesten Orte der Welt!

       

Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und die Datenschutzerklärung Mehr Information

Los ajustes de cookies de esta web están configurados para "permitir cookies" y así ofrecerte la mejor experiencia de navegación posible. Si sigues utilizando esta web sin cambiar tus ajustes de cookies o haces clic en "Aceptar" estarás dando tu consentimiento a esto.

Cerrar